22.06. - 28.06.2017
Gregs Tagebuch - Böse Falle!
USA 17, 92 Min., o.Al.

In Gregs Tagebuch – Böse Falle! setzt Greg alles daran, um nicht zum Gespött der weltweiten Internetgemeinde zu werden. Sein Ego leidet nämlich schwer, als ein Zwischenfall mit einer Windel sich im Netz wie ein Virus verbreitet. Greg setzt alle Hebel in Bewegung, um seinen „Ruf“ wiederherzustellen. Und natürlich liegt es da auf der Hand, dass er ein noch „cooleres“ Video von sich im World Wide Web posten muss. Dabei hatte sich Greg schon auf einen schönen, langen Sommer gefreut. Einfach nur rumhängen stand auf dem Plan, aber das war nicht im Sinne von Mama Susan (Alicia Silverstone). Sie hat beschlossen, dass die Familie mehr Zeit miteinander verbringen muss und deswegen auch ein Handy- und Computerverbot ausgesprochen – und das gilt natürlich auch während der Autofahrt zur Geburtstagsfeier von Gregs Urgroßmutter.


täglich ausser Mo. 15:30 Uhr
22.06. - 28.06.2017
Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch!
NL 16, 83 Min., o.Al.

Lehrer Franz übt seinen Beruf mit Freude und Leidenschaft aus und ist bei seinen Schülern überaus beliebt. Als die kleine Sita entdeckt, dass Franz sich manchmal in einen Frosch verwandelt, setzt sie gemeinsam mit den anderen Kindern der Klasse alles daran, ihrem Lehrer zu helfen, Fliegen für ihn zu fangen und ihn vor gefährlichen Tieren zu schützen. Aber dann übernimmt ein neuer Direktor die Schule und die Lage spitzt sich zu. Der Schulleiter schätzt Franz‘ Methoden gar nicht. Außerdem hat er selbst ein dunkles Geheimnis…

Vorfilm: Spring Jam
NZ 2016 5‘35
Ein junger Hirsch weiß, dass er mangels beeindruckenden Geweihs auf Schnulzen-Musik setzen muss, um in der Paarungssaison Chancen zu haben.



tägl. ausser Mo. 16:00 Uhr
22.06. - 28.06.2017
Ein Kuss von Beatrice
F 16, 117 Min., ab 6

Claire (Catherine Frot) ist eine Hebamme mit Leib und Seele. Mit den Jahren jedoch sieht sie sich immer mehr mit den modernen Methoden der Krankenhäuser konfrontiert, die mehr auf Effizienz als auf Claire Einfühlsamkeit Wert legen. Sie beginnt, sich und ihre Fähigkeiten infrage zu stellen. Da erhält sie eines Tages einen Anruf von Beatrice (Catherine Deneuve), der früheren Geliebten von Claires verstorbenem Vater. Beatrice hat wichtige Neuigkeiten und möchte, nachdem sie vor 30 Jahren spurlos verschwand, Claire nun dringend wiedersehen. Mit der zurückhaltenden Claire und der lebenslustigen Beatrice prallen Welten auf einander. Mit ihrem Wiedersehen werden nicht nur Erinnerungen wach und Geheimnisse gelüftet, es wird auch nichts mehr so sein wie es war…


täglich 18:00 Uhr
22.06. - 28.06.2017
Free Speech - Fear Free
GB 17, 80 Min., Doku, ab 6

Mit 15 beginnt Tarquin Ramsay sein Projekt zum Thema Meinungsfreiheit. Fünf Jahre später ist daraus ein beeindruckender Dokumentarfilm geworden, in dem Datenschutz- und Anti-Überwachungsaktivisten wie Julien Assange und Jacob Appelbaum, aber auch der Schauspieler Jude Law ihre Sicht zum aktuellen Status der Meinungsfreiheit und ihrer Bedrohung in verschiedenen westlichen Ländern äußern.
täglich 18:15 Uhr
22.06. - 28.06.2017
Musikke drin: Whitney - Can I be me
GB/USA 17, 90 Min., Doku, OmU ab 6

Whitney Houston war ein Ausnahmetalent mit einer glockenhellen Stimme über drei Oktaven, sie war wunderschön und mit mehr aufeinanderfolgenden Nr.-1-Hits als die Beatles unglaublich erfolgreich – und doch starb sie schon mit 48 Jahren an einer Überdosis.
Die Dokumentarfilmer bieten mit noch nie gesehenen Bildern und exklusiven Aufnahmen einen ungewöhnlichen und intimen Blick auf die Hintergründe von Whitney Houstons Karriere. Sie versuchen sorgfältig zu rekapitulieren, welche Kräfte Whitneys Karriere verkürzten und 2012 zu ihrem Tod mit 48 Jahren führten. Seien es Rassismus, Religion, Drogen, Sexualität, Selbstzweifel, die Forderungen ihrer Eltern und der Industrie, eine problematische Ehe, die von den Medien ausgeschlachtet wurde – die beiden Regisseure durchleuchten alles.


täglich 20:00 Uhr
22.06. - 28.06.2017
Die Reste meines Lebens
D 16, 108 Min., o.Al.

Schimon ist ein Glückskind. In San Francisco hat er die Liebe seines Lebens gefunden und seine Leidenschaft für die Welt der Töne zum Beruf gemacht. Er ist überzeugt, dass es das Schicksal gut mit ihm meint. „Es kommt immer so, wie es kommen soll.“ – hat ihm schon sein Großvater prophezeit. Doch als er zurück nach Deutschland zieht, verliert er alles. Trotzdem hält er an seiner positiven Lebenseinstellung fest und kämpft statt zu resignieren. Als er der lebensfrohen Milena (Luise Heyer) begegnet, verliebt er sich Hals über Kopf und ist bereit für einen Neuanfang. In einer Achterbahnfahrt der Gefühle muss er herausfinden, ob es das Schicksal wirklich gut mit ihm meint.
Mit sommerlicher Wärme und flirrender Heiterkeit erzählt Jens Wischnewski eine sensible Geschichte über Liebe, Verlust, Trauer und den tiefen Glauben an das Leben.


täglich 20:30 Uhr