29.06. - 05.07.2017
Gregs Tagebuch - Böse Falle!
USA 17, 92 Min., o.Al.

In Gregs Tagebuch – Böse Falle! setzt Greg alles daran, um nicht zum Gespött der weltweiten Internetgemeinde zu werden. Sein Ego leidet nämlich schwer, als ein Zwischenfall mit einer Windel sich im Netz wie ein Virus verbreitet. Greg setzt alle Hebel in Bewegung, um seinen „Ruf“ wiederherzustellen. Und natürlich liegt es da auf der Hand, dass er ein noch „cooleres“ Video von sich im World Wide Web posten muss. Dabei hatte sich Greg schon auf einen schönen, langen Sommer gefreut. Einfach nur rumhängen stand auf dem Plan, aber das war nicht im Sinne von Mama Susan (Alicia Silverstone). Sie hat beschlossen, dass die Familie mehr Zeit miteinander verbringen muss und deswegen auch ein Handy- und Computerverbot ausgesprochen – und das gilt natürlich auch während der Autofahrt zur Geburtstagsfeier von Gregs Urgroßmutter.


täglich ausser Mo. 15:30 Uhr
29.06. - 05.07.2017
Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch!
NL 16, 83 Min., o.Al.

Lehrer Franz übt seinen Beruf mit Freude und Leidenschaft aus und ist bei seinen Schülern überaus beliebt. Als die kleine Sita entdeckt, dass Franz sich manchmal in einen Frosch verwandelt, setzt sie gemeinsam mit den anderen Kindern der Klasse alles daran, ihrem Lehrer zu helfen, Fliegen für ihn zu fangen und ihn vor gefährlichen Tieren zu schützen. Aber dann übernimmt ein neuer Direktor die Schule und die Lage spitzt sich zu. Der Schulleiter schätzt Franz‘ Methoden gar nicht. Außerdem hat er selbst ein dunkles Geheimnis…

Vorfilm: Spring Jam
NZ 2016 5‘35
Ein junger Hirsch weiß, dass er mangels beeindruckenden Geweihs auf Schnulzen-Musik setzen muss, um in der Paarungssaison Chancen zu haben.



tägl. ausser Mo. 16:00 Uhr
Donnerstag, 29. Juni
Film & Gespräch: Verleugnung
GB/USA 16, 111 Min., ab 12

Die amerikanische Universitätsprofessorin Deborah E. Lipstadt (Rachel Weisz) wird unerwartet zur Verteidigerin der historischen Wahrheit, als der britische Autor David Irving (Timothy Spall) sie wegen Verleumdung verklagt. Lipstadt hatte ihm die Leugnung des Holocaust vorgeworfen. Durch das britische Justizsystem in die Defensive gedrängt, steht sie nun gemeinsam mit ihren Verteidigern vor dem absurden Problem, nicht nur sich selbst zu verteidigen, sondern auch beweisen zu müssen, dass der Holocaust tatsächlich stattgefunden hat. Statt sich jedoch eingeschüchtert zu geben, weckt diese scheinbar unlösbare Aufgabe ihren Kampfgeist. Lipstadt lehnt jeden Vergleich ab und stellt sich vor Gericht ihrem Gegner ...

Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin, die an diesem Abend einen Teil des Eintrittspreises übernehmen!
Ein Filmgespräch im Anschluß an die Vorführung ist eingeplant.



29.06., 18:00 Uhr
30.06. bis 05.07.
Monsieur Pierre geht online
D/F 17, 101 Min., o.Al.

Pierre (Pierre Richard) hasst Veränderungen aller Art. Um den alten Herrn zurück ins Leben zu schubsen, soll Alex Pierre mit der fabelhaften Welt des Internets vertraut machen. Das ungewohnte Lernduo tut sich mächtig schwer, bis Pierre über ein Datingportal stolpert. Dank der beruhigenden Anonymität des Internets entdeckt sich Pierre als Verführer und verabredet sich mit der jungen Flora – zum Glück hat er ja Alex, der sich geradezu anbietet, die Konsequenzen zu tragen. Alex geht an Pierres Stelle zum Rendezvous. Dass sich Flora Hals über Kopf verliebt, bringt die Situation in eine gewisse Schieflage. Pierre ist sich sicher, dass seine verbale Verführungskunst Floras Gefühle geweckt hat. Ganz unschuldig können aber auch Alex` Küsse nicht gewesen sein. Vor allem aber sind es eigentlich die beiden Männer, die von Flora im Sturm erobert wurden, und nun endgültig im selben Boot sitzen, nur die Kapitänsfrage muss noch geklärt werden...
Vom Regisseur des Kinohits „Und wenn wir alle zusammenziehen?“ eine neue Liebes- und Verwechslungskomödie. In der Hauptrolle Pierre Richard als Charmeur und Cyrano der Datingcommunity.

Vorfilm: Mensch und Maschine
D 13, 0‘48 Min.
Dass Maschinen den Menschen im Griff haben, ist keine Zukunftsvision. Es ist schon jetzt Realität.





Fr. bis Mi. 18:15 Uhr
29.06. - 05.07.2017
Loving
USA/GB 16, 124 Min. ab 6

Es sind die 50er Jahre, Richard und Mildred sind sehr ineinander verliebt. Doch Mildreds Hautfarbe macht eine Liebesbeziehung unmöglich. In den Augen der anderen Weißen gehören die beiden nicht zusammen. Eine Ehe zwischen schwarz und weiß ist in ihrer Heimat Virginia verboten, also reist das Paar in das liberalere Washington DC. Durch eine Hochzeit wollen sie allen zeigen, dass sie zusammengehören, auch offiziell. Doch die Freude währt nur kurz. Nach ihrer Rückkehr werden sie für ihre Tat mit Feindseligkeit und Hass bestraft; als die Polizei sie verhaftet, stellt man sie vor die Wahl: Ein getrenntes Leben in Virginia oder ein gemeinsames Leben fern ihrer Heimat, ihrer Familien, ihrer Freunde.


täglich 18:00 Uhr
30.6. bis 5.7.
Ein Kuss von Beatrice
F 16, 117 Min., ab 6

Claire (Catherine Frot) ist eine Hebamme mit Leib und Seele. Mit den Jahren jedoch sieht sie sich immer mehr mit den modernen Methoden der Krankenhäuser konfrontiert, die mehr auf Effizienz als auf Claire Einfühlsamkeit Wert legen. Sie beginnt, sich und ihre Fähigkeiten infrage zu stellen. Da erhält sie eines Tages einen Anruf von Beatrice (Catherine Deneuve), der früheren Geliebten von Claires verstorbenem Vater. Beatrice hat wichtige Neuigkeiten und möchte, nachdem sie vor 30 Jahren spurlos verschwand, Claire nun dringend wiedersehen. Mit der zurückhaltenden Claire und der lebenslustigen Beatrice prallen Welten auf einander. Mit ihrem Wiedersehen werden nicht nur Erinnerungen wach und Geheimnisse gelüftet, es wird auch nichts mehr so sein wie es war…


Fr. bis Mi. 20:15 Uhr
29.06. - 05.07.2017
The Dinner
USA 17, 121 Min., ab 12

Für die Brüder Paul und Stan (Steve Coogan und Richard Gere) und ihre Frauen Claire und Katelyn (Laura Linney und Rebecca Hall) beginnt das Dinner mit Smalltalk über Filme und Urlaubspläne. Das eigentliche Thema meiden sie geflissentlich: die Zukunft ihrer Söhne Michael und Rick. Die beiden 16-Jährigen haben nämlich ein Gewaltverbrechen begangen, das ihre Zukunftsaussichten ruinieren könnte. Noch aber sind sie nicht als Täter identifiziert worden. Michaels Vater will nur das Beste für seinen Sohn – und ist bereit, dafür weit zu gehen.
Doch auch die anderen am Tisch haben ihre eigene, geheime Agenda. Während des Essens brechen die Emotionen auf, schwelende Konflikte zwischen den Brüdern entladen sich, und auf einmal steht eine Entscheidung im Raum, die drei der vier mit aller Macht verhindern wollen …


täglich 20:45 Uhr