Das Oktober Programm
Bei Blade Runner 2049 waren wir ein bischen unsicher, ob der originale Blade Runner bei einigen noch im Gedächtnis ist, haben uns aber für den Bundesstart entschieden, weil wir von dem Regisseur Denis Villeneuve mit Sicario und Arrival zwei höchst unterschiedliche, aber jeweils sehr spannende und überzeugende Filme im Programm hatten.
Am 15. Oktober 2017 geht Europa ins Kino! Mehr als 1.000 Kinos zeigen am zweiten EUROPEAN ART CINEMA DAY Previews, Kinderfilme und Klassiker der europäischen Filmgeschichte. Wir sind mit zwei Veranstaltungen dabei und haben uns dieses Jahr für den deutschen Klassiker entschieden. Für die kleineren und zusätzlich haben wir die Preview von der Reise der Pinguine 2 ins Programm genommen.
Zu Fack ju Göthe 3 bleibt nichts weiter zu sagen, als dass wir ihm am Wochenende teilweise in 2 Sälen spielen, damit auch alle bedient werden. Es gibt aber auch Alternativen.
Ansonsten sei auf einen weiteren Tierfilm hingewiesen: Maleika, eine Gepardin mit 6 Babys hat reichlich zu tun, ihren Nachwuchs durchzubringen. Es war einmal Indianerland ist die Verfilmung von Nils Mohls gleichnamigem Roman. Ilker Çataks Feature-Debüt ist ein wildes Genre-Mix zwischen einem Boxerfilm, urbanem Western, Roadmovie und Musikvideo, das am Ende der Sommerferien in einem düsteren Viertel am Rande der Hamburger Vorstadt spielt.
Ansonsten: La Chana hat Musik im Blut, Noomi Rapace hat 6 Rollen in einem Film, Victoria trifft Abdul und in Porto treffen sich auch zwei. Aber wer ist der Superheld in der Unterhose?

Wir wünschen viel Spass im Kino!